Aktuelles.html

Aktivitäten mit "unseren" Kindern und Jugendlichen

können Sie / könnt Ihr auf unserer Facebook-Seite verfolgen: https://www.facebook.com/hofkremperau/

Aktuelles vom Hof Kremper Au

2018: Wir bauen weiter aus! Weitere 4 Betreuungsplätze und 2 zusätzliche Plätze in der Verselbständigungsgruppe entstehen in einem Nebentrakt des Haupthauses, in dem bisher Mietwohnungen lagen.

Die Entstehungsgeschichte des Hofs Kremper Au

Oktober 2017: Die Vergütung für unsere Einrichtung steht nun fest und hat nun auch ein amtliches Siegel.
Der Eintrag ins Handelsregister ist erfolgt.
Arbeitsverträge mit der Leiterin und den Erziehern*innen sind geschlossen.
Wir heißen das erste Kind willkommen

bis September 2017: Das Haus wird nach dem Umbau inwendig renoviert, neue Bäder werden eingebaut, die Zimmer der Kinder und die Gemeinschaftsräume werden mit Möbeln, Teppichen und Vorhängen ausgestattet

August 2017: Wir werden als gemeinnützig anerkannt

Juli 2017: Unsere Website geht online

Februar 2017: Der Umbau des Hauses startet.
Unser Logo ist fertig

Dezember 2016 bis Januar 2017: Umbauplanung, Bauantrag, Baugenehmigung: Ein im Haus befindliches Schwimmbad soll entfernt werden, diverse Wände, Türen und Treppen sind zu versetzen, ein paar neue Fenster einzubauen. Die Heizungsanlage wird ausgetauscht und die Verrohrung aller Bäder komplett erneuert. Fußböden und Bäder werden neu gefliest

November 2016: Wir kaufen das Anwesen, nachdem wir die Nutzungsänderungsgenehmigung von der Behörde erhalten haben

Juli / August 2016: Wir prüfen die Umbaumöglichkeiten mit einem Architekten, sprechen mit der Besitzerin, Banken und dem Ministerium, und entschließen uns zum Kauf

Mai 2016: Wir beginnen mit der Suche nach einem geeigneten Hof, entdecken das Anwesen "Alte Wurth" in Langenhagen in der Nähe der Kremper Au, das zum Verkauf steht, und sind sofort begeistert

Januar 2016: Wir, Wolf und Sonja Koch, planen ein gemeinsames Projekt, bei dem unsere Heimatverbundenheit und unsere fachlichen Kompetenzen als Erzieherin und Kaufmann zum Tragen kommen sollen: Eine ländliche, stationäre Einrichtung zur Kinder- und Jugendhilfe mit Tierhaltung als Teil des pädagogischen Konzepts